Reha-Sport §44

„Hilfe zur Selbsthilfe“

Bei dem Reha-Sport handelt es sich um ein Gruppentraining mit Kleingeräten.

Termine: Donnerstags von 17:30 bis 18:15 Uhr (Einfachstunde), sowie von 18:30 bis 20:00 Uhr (Doppelstunde).

Träger dieser Maßnahmen sind die Rentenversicherungen, die Unfallversicherer oder die Krankenkassen.

Anforderungen

  • Umfasst 50 Trainingseinheiten
  • Zeitraum von 18 Monaten
  • 1x pro Woche (Doppel- oder Einzelstunde)
  • Gruppentraining

Vorteile

  • Muskulatur wird gestärkt
  • Lebenserwartung verlängert sich
  • Beweglichkeit wird gesteigert
  • Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen wird verringert
  • Das Immunsystem wird stabilisiert
  • Der Monatsbeitrag für das Training an unseren Großgeräten ist vergünstigt

Das muss beim Ausfüllen beachtet werden

  • Stütz- und Bewegungsapparat
  • Osteoporose
  • Morbus Bechterew
  • Krebsnachsorge

Präventionskurse §20

Zertifizierte und kostenpflichtige Kurse, bei denen alle Krankenkassen bis zu 100% der Kosten übernehmen.

Faszientraining

Neben dem Beleben der Faszien mithilfe der Faszienrolle, liegt bei diesem Präventionskurs der Fokus vor allem auf Sprungkraft, Gleichgewicht und Dehnen. Mit einem Mix aus diesen 4 Elementen wird dafür gesorgt, dass Verhärtungen und Verspannungen vergehen oder erst gar nicht entstehen, sowie dass überdehnte Strukturen stabilisiert werden und  somit das Bindegewebe geschmeidig bleibt.

© BLACKROLL / Sebastian Schöffel

Fitnessampel

Die Fitnessampel umfasst ein Probetraining und eine persönliche Fitnessanalyse mit Muskelfunktions- und Herzkreislauftest. Das Ergebnis dieses Grundlagenchecks ist ein individueller Trainingsplan, den der Teilnehmer im Zeitraum von drei Monaten mindestens 12 Mal absolviert. Die Kurszeiten sind täglich von 11:00 bis 13:00, von 15:00 bis 17:00 und von 20:00 bis 22:00 Uhr. Das Training umfasst Groß- und Kleingeräte, sowie Mobilisierungs- und Stabilisierungsübungen.

Rückenfit

Sportpraktisch ausgerichtete Gymnastik- und Trainingseinheiten. Durch facettenreiches bzw. vielfältige Übungseinheiten soll dem allgegenwärtigen Problem „Rückenschmerzen“ entgegengewirkt werden. Dabei wird besonders Wert auf  die individuelle Berücksichtigung der Teilnehmer gelegt.